Ambulante Erziehungshilfen

Die Zusammenarbeit mit den unterschiedlichen Mitgliedern des Familiensystems ist die wertvollste Ressource, um den gemeinsamen Auftrag erfolgreich zu bearbeiten. Unser Hauptanliegen ist die Stärkung der Ressourcen und die Aktivierung des Selbsthilfepotentials der jungen Menschen und ihrer Familien.

Durch die Überprüfung der Ressourcen kann die Hilfe passgenau vereinbart und gestaltet werden. Die Mobilisierung der Ressourcen stärkt, erweitert und entwickelt ein soziales Netzwerk für die Familie.

Die Erkundung der Ressourcen steht für uns innerhalb des Beratungsprozesses an erster Stelle, um mittel- und langfristig die Wirksamkeit der Hilfe zu erhöhen. Auf der Grundlage der „LüttringHaus“ – Case-Management Fortbildung bilden wir alle neuen Fachkräfte darin aus. Der Ressourcencheck der Familie, aber auch die Weiterentwicklung vorhandener infrastruktureller und institutioneller Ressourcen ist für uns ein wichtiger Bestandteil der Qualitätsweiterentwicklung.

Wir möchten dazu beitragen, die Lebenswirklichkeiten des Familiensystems zu verbessern und setzen hierbei z.B. folgende systemische Methoden ein.

Unsere Methoden:

  • Konstruktive Fragen
  • Refraiming (Umdeutung)
  • Skalierungen (Gefühlsbarometer; Stressskala, Motivationsskala…)
  • Ressourcen- bzw. Notfallkoffer
  • Tiergestützte Pädagogik
  • Einsatz von Skills
  • Familienskizze (Genogramm) und biografisches Interview mit standardisierten Fragebögen
  • Time – Line und Narratives Interview
  • Erstellung von Ressourcenkarte, Ressourcentankstelle zur Erkundung der Ressourcen und Kompetenzen
  • Netzwerkkarte zur Darstellung der Ressourcen und der Beziehungen aus Sicht der Beteiligten
  • Familienskulptur und Familienbrett zur Darstellung der Beziehungen untereinander, des aktuellen Zustandes und des gewünschten Zustandes
  • Skalierung dient zur Zwischenauswertung um die vereinbarten Ziele zu überprüfen
  • Erstellung eines Lebensfilmes „ Wie sieht in Zukunft das Zusammenleben aus“ – „Wie würde der Titel lauten“…
  • Erstellung einer Situationsanalyse der Ereignisse im Familien- und im Helfersystem